• Funktionstest u. -therapie

    Das Zusammenspiel muss stimmen!

    Viele Menschen haben schon im mittleren Alter Funktionsstörungen in ihrem Kausystem. Die Bisslage ist nicht mehr richtig ausgerichtet. Die korrekte Stellung der Kiefergelenke und das normale Zusammenspiel aller Muskeln ist gestört. In der Regel führt das nicht direkt zu Beschwerden. Manchmal verursacht es aber große gesundheitliche Probleme, deren Ursachen vom Patienten falsch eingeschätzt werden. Mundöffnungsprobleme, Kiefergelenkbeschwerden, Ohrgeräusche (Tinitus), migräneartige Schmerzattacken, Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Schwindelgefühle, Ohrenschmerzen und Schmerzen beim Kauen können mit Funktionsstörungen im Zusammenhang stehen.

    Therapie von Funktionsstörungen

    Zur dauerhaften Beseitigung funktioneller Störungen ist oft ein ganzes Bündel an Maßnahmen notwendig:

    • Fehlerhafte Kontakte müssen beseitigt werden
    • Anfertigung einer Aufbißschiene
    • Gekippte Zähne müssen reguliert oder begradigt werden
    • Zahnlücken sind durch Zahnersatz zu schließen
    • Unter Umständen ist eine neue Kauflächenstruktur der Zähne aufzubauen

    Ziel ist stets die Harmonie Ihres Mund-Kiefer-Muskulatur-Systems.

    Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gern.