• Air-Flow

    Beläge auf den Zähnen können das Erscheinungsbild eines Menschen beeinträchtigen. Oft lassen sich Verfärbungen, die durch den Genuß von Kaffee oder Tee entstehen, nur schwer oder gar nicht mit der Zahnbürste entfernen. Ebenso hartnäckig sind durch Rotwein oder das Rauchen entstandene dunkle Ablagerungen.

    Wir empfehlen Ihnen zur Wiederherstellung eines optisch einwandfreien Gebisses in diesen Fällen eine Reinigung mit dem Air-Flow Gerät. Das ist ein Pulverstrahlgerät, mit dessen Hilfe sich Verfärbungen zahnsubstanzschonend entfernen lassen. Mittels eines Luft-Natriumbicarbonatgemisches und einem Wasserstrahl werden Plaque und Beläge schnell und schmerzlos entfernt.

    Sprechen Sie uns an.

  • Allergiearmer Zahnersatz

    Jeder Ersatz, sei es eine Füllung, ein Implantat oder eine Prothese, besteht aus körperfremdem Material.

    Durch den Einsatz geprüfter Materialien und zunehmend metallfreier, vollkeramischer Restaurationen sind Allergien sehr selten.

    Bei Verdacht auf eine Unverträglichkeit ist es empfehlenswert, eine Allergietestung durchzuführen. Wir nennen Ihnen mit uns zusammenarbeitende Ansprechpartner, die Ihnen bei dieser Testung helfen.

  • Amalgamalternativen

    Lange Zeit wurde Amalgam als Standardfüllungsmaterial verwendet. Es häufen sich aber seit Jahren Berichte über Unverträglichkeiten und Allergien. Außerdem wird es durch seine grau-silbrige Farbe kosmetisch oft von unseren Patienten nicht akzeptiert.

    Welche Alternativen gibt es?

    Ist der Defekt nicht zu groß, können Kunststoffe oder Composite erfolgreich eingesetzt werden. Inlays aus Gold oder Keramik sind für größere Restaurationen geeignet. Ist das „Loch“ zu groß, hilft manchmal nur eine Teilkrone oder Krone. Auf jeden Fall besprechen wir gemeinsam mit Ihnen, welche Art der Versorgung sie erhalten. Wir erläutern Ihnen Fragen zur Verträglichkeit, Haltbarkeit und Aussehen der Füllungen. Selbstverständlich informieren wir Sie auf Wunsch auch über die Kosten einer jeden Füllungsart.

  • Angst und Narkose

    Keine Angst vorm Zahnarzt!

    Fürchtet sich ihr Kind vor dem Zahnarztbesuch, so teilen Sie uns das bitte mit. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir ein Kennenlern- und Prophylaxekonzept, das Ihrem Nachwuchs Spaß macht und das Ihr Kind von der Furcht vor dem Neuen, Unbekannten befreit. Der angstfreie Zahnarztbesuch Ihres Kindes beginnt mit regelmäßigen Kontrollbesuchen und einer gezielten Prophylaxeberatung.

    Wenn Sie sich selbst vor dem Besuch beim Zahnarzt fürchten, dann befürchten Sie wahrscheinlich Schmerzen während der Behandlung und mögen es nicht, wenn Sie einer unbekannten Situation ausgeliefert sind. Beides lässt sich vermeiden.

    Während eines Vorgespräches beraten wir Sie komplett und erklären Ihnen genau, wie die Behandlung abläuft. Und gegen Schmerzen gibt es zahlreiche schmerztherapeutische Methoden und unterschiedliche Möglichkeiten der Narkose, die wir einsetzen, um Ihnen eine schmerzfreie Behandlung zu garantieren.

    Schmerzen lassen sich vermeiden. Wir beraten Sie gern.